Meditationswege

AKTUELL: Nutzen Sie die Möglichkeit für kleine Pilgertouren auf verschiedenen Meditationswegen - zum Beispiel auf dem Rasenlabyrinth in Neustadt.

Spiritualität - Meditationsweg - Labyrinth in Neustadt an der Aisch
Bildrechte: Stadt Neustadt an der Aisch
Rasenlabyrinth in Neustadt an der Aisch

Das Labyrinth befindet sich im Grünbereich vor der Stadtmauer in der Nähe der Neustadthalle und ist frei zugänglich. Es wurde im Jahre 2006 eingeweiht und wird von den Winddrehern von Peter Luther und dem Jean Paul Leseweg ergänzt. Mehr Infos dazu finden Sie auf der Neustädter Website.

Die Form des Labyrinths ist dem Labyrinth von Chartre nachempfunden. Es lädt ein, sich auf einen geistlichen Weg zu machen. Ein Weg, der nicht - wie beim Irrgarten - in die Verirrung führt, sondern immer zur Mitte hin. Allerdings sind die Wendungen und Windungen nicht von vorne herein erkennbar, ja scheinen gar das ein ums andere Mal vom Ziel wegzuführen. Und doch kommt man der Mitte mit jedem Schritt näher. Jeder Wechselpunkt, jede Umkehr bietet damit die Chance, neue Perspektiven und Einsichten zu gewinnen und gelassen auf das Kommende zu vertrauen. 

Glaubensweg Rothenburger Landhege
Bildrechte: Heidi Wolfsgruber
Glaubensweg Rothenburger Landhege
Vier Stationen des Künstlers Otmar Kleindienst

Zwischen den Dekanatsbezirken Rothenburg o.T. Tauber und Uffenheim gibt es einen besonderen ca. 16,5 km langen Stationenweg, der zum Pilgern einlädt: Der Glaubensweg mit vier Wegstationen führt von Reichardsroth nach Ohrenbach und über Groß- und Kleinharbach zurück nach Reichardsroth.

Der Künstler Otmar Kleindienst (*1. August 1938 in Kleinochsenfurt, † 8. März 2015 in Ochsenfurt) hat dafür über drei Meter hohe Symbolsteine aus fränkischem Muschelkalk zu den Themen "Geschaffen", "Leiden", "Erlösung" und "Versöhnung" gestaltet. Das Konzept dazu wurde in den 90er Jahren von den damaligen Ortspfarrern Joachim Pennig und Dr. Jürgen Kenker erarbeitet, für die Verwirklichung setzte sich Pfarrer Hans Gernert ein. 

Hier finden Sie die Stationen I-IV mit dem vorgeschlagenen Rundweg und hier den damals ausgearbeiteten Flyer dazu. Bilder des Künstlers und der vier Symbolsteine finden sich auf der Website von Otmar Kleindienst.

Gollachquelle bei Ulsenheim
Bildrechte: Heidi Wolfsgruber
Meditationsweg "Zu den Quellen"
Meditationsweg von Ulsenheim zur Gollachquelle mit 5 Stationen (2,2 km).

Der Flyer "Ad fontes - zu den Quellen" führt von der Kirche über den Flurweg Richtung Süden zur Gollachquelle unterhalb des "Hochs". 

Weinberg Ulsenheim
Bildrechte: Heidi Wolfsgruber
Weinbergmeditationsweg

An 11 Stationen auf dem Ulsenheimer Huttenberg finden sich meditative Texttafeln zum biblischen Wort: "Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben"
Mehr dazu in diesem Flyer.