Jüdisch #beziehungsweise christlich

1700 Jahre jüdisches Leben - Purim
Bildrechte: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.

Das Monatsblatt Februar "Wir trinken auf das Leben: Purim beziehungsweise Karneval."

Purim feiert die Rettung des jüdischen Volkes vor der Vernichtung durch ein staatlich organisiertes Pogrom. Im Karneval werden herrschende Verhältnisse auf den Kopf gestellt, bis am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt. Auf das Leben – L’Chaim, Helau und Prost! 

Teilnahme am online-Gespräch aus der Reihe "Gelehrte im Gespräch" finden Sie unter https://www.juedisch-beziehungsweise-christlich.de/event/gelehrte-im-ge…

Eine jüdische und eine christliche Stimme zum Thema Purim bzw. Karneval unter https://www.juedisch-beziehungsweise-christlich.de/purim-beziehungsweis…


Hier geben wir monatlich Hinweise auf Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Juden und Jüdinnen prägen das Leben seit vielen Jahrhunderten bei uns - daher wollen auch wir besondere Veranstaltungen mit Blick auf jüdische Kultur und Religion in unserer Region planen und zudem regelmäßig auf die ökumenische Kampagne #beziehungsweise hinweisen. Hier findet sich ein monatlicher Denkanstoß aus jüdischer und christlicher Sicht und ein Gespräch zwischen christlichen und jüdischen Gelehrten, das jeweils am 3. Dienstag im Monat stattfindet, sowie verschiedenes Material - auch für die Schule.

Neben #beziehungsweise finden Sie noch mehr zum Festjahr auf der Homepage des Vereins 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V. .Der Zeitraum von 1700 Jahren geht zurück auf ein Edikt aus dem Jahre 321 - ausgestellt von Kaiser Konstantin -, welches als älteste Quelle zu jüdischem Leben nördlich der Alpen gilt und Juden den Zugang zu Ämtern in der Kurie und Stadtverwaltung Köln erlaubt hat.