Hoffnungswochen in NEA gehen zu Ende - Angebot für Konfieltern bleibt

Dekanat NEA Hoffnungswochen gehen zu Ende
Bildrechte: EJ NEA

Ganz viele haben mitgemacht bei den Hoffnungswochen der evangelischen Jugend in Neustadt - daher gibt es auch ganz viele Bilder von den Hoffnungswochen. Wir freuen uns insbesondere darüber, dass das Projekt mit dem BayernLAB in Neustadt zustande kam und Jugendliche Anhänger mit Hoffnungssymbolen aus dem 3D-Drucker selbst gestalten konnten. Unser Angebot von Bildung evangelisch zum Gespräch online mit den Konfi-Eltern hat riesigen Spaß gemacht - und all die ermutigenden Worte, die es in dieser Lebensphase auch für Eltern braucht, wirken auf gute Weise nach.

Daher wollen wir das Angebot auch weiterführen und über die Hoffnungswochen hinaus beibehalten. Eingeladen sind alle Eltern, die die Konfirmandenzeit ihres Kindes auch für sich nutzen wollen: Wie bin ich mit meinem Kind in dieser Zeit unterwegs. Was läuft gut? Was ist stressig? Wie kann ich mich mit meinem Kind austauschen - über Lebensfragen, der Frage nach Gott, dem eigenen Glauben?

Wir suchen dann nach dem Sommer nach geeigneten Terminen online oder - wenn gewünscht - auch in Präsenz. Bei Interesse einfach schon mal melden unter heidi.wolfsgruber@bildung-evangelisch.com